Our standards for external communication? Just the same as they are during consultation with our customers – authentic, binding and concise.
Michael Basmann - Managing Partner, managerberater

Köln, 27. Februar 2013

Das managerberater Business Review – Audits für Führungskräfte mit höchster Treffsicherheit und Akzeptanz

Immer wieder erleben wir die Situation, dass Teilnehmer aus dem (Senior-) Management Bedenken und Vorbehalte gegenüber potenzialdiagnostischen Prozessen in Form von Gruppenverfahren äußern und auch Einzelverfahren mit starker Ausrichtung auf situativ geprägte Komponenten stoßen nicht immer auf ungeteilte „Begeisterung“ der Kandidaten. Gerade seniore Manager erleben solche diagnostischen Ansätze als Ihrer Situation nicht (mehr) angemessen, und zwar in Bezug auf ihre Berufserfahrung einerseits und ihre berufliche „Lebensleistung“ andererseits.

Auf der Assessorenseite stellen wir fest: Je eher ein potenzialdiagnostisches Instrument inhaltlich im tatsächlichen Managerhandeln verankert ist, also auf realen Managementüberlegungen basiert und damit einen wirklichen, auch wichtigen Ausschnitt des Alltags repräsentiert, desto eher finden solcherart gefundene potenzialdiagnostischen Ergebnisse Akzeptanz im Management und ermöglichen darüber hinaus sogar noch weiterführende, zusätzliche Erkenntnisse für die Geschäftsentwicklung und die Geschäftssteuerung.

Diese Überlegungen haben uns dazu geführt, ein potenzialdiagnostisches Instrument im Format des Business Reviews zu entwickeln, welches wir auf den entsprechenden Führungskräfteebenen für eine Vielzahl an Kunden seit mehreren Jahren erfolgreich durchführen – mit äußerst positiven Erfahrungen und Effekten.

Wodurch zeichnet sich der Business Review-Ansatz aus:

  • Diskretes Einzelverfahren mit höchster Teilnehmerorientierung
  • Stark ausgeprägter fachlich-strategischer Bezug
  • Diagnostisch gewonnene Erkenntnisse basieren auf den vorbereiteten Ausführungen des Kandidaten; alle Themenschwerpunkte resultieren aus dem unmittelbaren Führungsumfeld und sind „kennzahlen-getrieben“
  • Im Mittelpunkt steht eine vorbereitete Präsentation mit einer sich anschließenden Disputation
  • Hohe Akzeptanz sowohl auf Teilnehmer- als auch auf Assessorenseite
  • Hohe Effizienz und Zeitökonomie im Durchführungsprozess
  • Ausführliches Feedbackgespräch am Ende

Diese von uns entwickelte und mehrfach evaluierte Methode stellt somit eine besondere Form der businessgeprägten Auditierung von Führungspersönlichkeiten dar. Sie zeichnet sich durch ihre hohe Treffsicherheit der Ergebnisse sowie ihre außerordentliche Akzeptanz sowohl auf der Auftraggeber- als auch auf der Kandidatenseite aus. Zu der Methode haben wir in vielfältiger Weise publiziert. Sehen Sie zu den Details bitte auch die nachstehend aufgeführten Links.

Für Ihre Rückfragen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.

 

Weiterführende Links:


Latest news

EINBLICK HR: "A team comes true"

Treibt Sie nicht auch die Frage, wie bestehende Arbeitsteams noch erfolgreicher gemacht werden können? Was genau sind Rahmenbedingungen, die es Teams ermöglichen,…

Read more

Curious for more?

In order to optimize the website and for continuous improvement managerberater uses cookies. You agree to the usage of cookies when you continue using this site. Further details can be found in our cookie notes.
Accept or Close